MUTBÜRGER statt WUTBÜRGER

Wir sehen nur das, was wir sehen wollen. Auf der Seite der wohlhabenden ist derartiges nur schwer erkennbar. Aber es ist da. Leider haben unsere Vorfahren beschlossen, dass es immer wen geben muss, der sich um die ganzen organisatorischen Dinge um des Menschens Leben herum kümmert. Da waren die Könige,und heute ist es die Regierung. Es scheint, als ob wir tatsächlich mitreden dürfen, wenn wir wählen. Aber genau genommen ist es das auch schon gewesen. Die restliche Zeit, wird derart viel über unsere Köpfe hinweg entschieden. Jetzt erst recht, wo die EU auch noch mal eine noch höhere Institution darstellt, die noch schwerer zu erreichen geht. Das Ergebnis ist Resignation. Der Bürger denkt: Ich kann dabei eh nichts mehr verändern, egal wen ich wähle. Die tun ja doch in der EU, was sie wollen. Darum wollen wir dann auch nur mehr das glauben, was uns die Medien erzählen. Wir hinterfragen das so gut wie gar nicht mehr. Ein weiterer Mosaikstein, um den mündigen Bürger als „dumm“ zu bezeichnen. Und es ist wahr, Unwissenheit durch nur ganz wenig wahre Information macht aus jedem Menschen einen „guten Bürger“, der nicht hinterfragt und alles nimmt wie es vorgelegt wird. Wir reagieren zwar mürrisch, wenn es etwas ist, was uns selbst betrifft, aber wenn nicht, ist es uns im großen und ganzen egal. So wird die wahre Politik zum Lügengeflecht. Niemand kennt mehr die Wahrheit. Wunderbar für die Führungsriege. Also jene, die absolut ganz oben am Rand der „unberührbaren“ stehen. Das sind nur wenige, aber sie haben unglaublich viel Macht. Ähnlich wie die Banken zur Regierung. Siehe dazu Griechenland und die Zwangsbeglückung. Sowie die Begründung der Regierung dazu. In Wahrheit sind es die Banken, die das Regierungs-Ruder sehr stark bewegen. Dort liegt die Macht. Ach so, das hätte eigentlich sowieso jeder gewusst. Ja, aber entweder macht man die Augen und Ohren zu, und spricht das nach, was uns vorgeredet wird, oder wir sagen gar nichts dazu. Wie gesagt, „dumme“ Bürger werden zu dem gemacht. Sie wäre bei weitem nicht annähernd als Dumm zu bezeichnen, jedoch fehlt die Deutlichkeit der Lügen, die uns untergejubelt werden. Wie dieses Beispiel mit den Banken, lässt sich das unentwegt weiter fortsetzen, und der Tag wäre zu ende, aber die Liste noch lange nicht. Wie lange ist die Geduld der Bürger noch?
Erkennt denn niemand mehr, was hier geschieht, oder ist es schon so zur Gewohnheit geworden, oder sind wir einfach nur froh, dass es uns gut geht?
Ja, es verhungern auf der anderen Seite des Erdballs die Menschen. Sie sterben wegen den einfachsten Krankheiten, wo in Europa nicht einmal Ansteckungsgefahr besteht. Wer ist daran schuld? Leider wieder wir. Wir leben in einer Staatengemeinschaft, die das eigene Überleben im allgemeinen Wohlstand, über die Menschlichkeit stellt. Wir sind also, durch unsere Desinformation auch Mittäter, ohne es zu ahnen. Weil wir belogen werden. Es gilt auch als Lüge, wenn man derart wichtige, menschliche Dinge verheimlicht. Wobei ich bemerken möchte, dass nicht alle Fädenzieher in der Lage sind, den gesamten Zusammenhang in deren Umfang zu begreifen. Viele sind auch Mittäter wie zum Holocaust. Sie arbeiten in irgendwelchen Positionen, mit einem sehr monogamen Arbeitsbereich und sehen gar nicht den gesamten Fluss des Warenaustausches. Jedenfalls geht es immer noch um das älteste Problem auf diesem Planet. Die Gier. Sobald sich etwas verdienen lässt, ist es egal auf welchem Rücken das realisiert wird. Auch wenn dabei viele Menschen in Armut leben müssen. Der Gegen-Effekt ist sozusagen der Gegenpol: “ Wo Armut ist, muss es wo anders Reichtum“ geben. Wäre alles gleichmäßig verteilt, gäbe es einerseits keine Armut, aber auch andererseits keinen Reichtum. Wir sind alleine dafür verantwortlich, wenn wir nichts in der großen Bürger-Gemeinschaft der „EU“ unternehmen, dass sich das ändert. Ebenso sind die Menschen in den USA und China usw. aufgefordert. Darum geht es nicht anders, als uns einen Weg zu überlegen, wie wir alle gemeinsam eine derartige Macht gegen die wirklich „Blinden“ dieser Welt entwickeln, dass sie uns entweder das nötige Gehör schenken, oder von der großen Bühne der Politik und Menschenführung abtreten müssen.
Statt „WUTBÜRGER“ brauchen wir wache „MUTBÜRGER“ auf der ganzen Welt.

siehe dazu auch http://www.avaaz.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: